AlbrechtStruckmannTeam_D_1200x675px

Wir arbeiten für Ihr Investment

Union Investment – der Experte für institutionelle Anleger

Als eine der erfahrensten deutschen Kapitalverwaltungsgesellschaften ist Union Investment institutionellen Anlegern seit Jahrzehnten ein professioneller Partner im Asset Management. Vor allem ein effizientes Risikomanagement ist dabei zentraler Baustein all unserer Investmentprozesse.

Aktuelles

  • Geldpolitische Wende bringt große Rotation bei Aktien

    Geldpolitische Wende bringt große Rotation bei Aktien

    Die US-Notenbank Fed zeigte im Dezemberprotokoll eine Bereitschaft zu rascherem Handeln. Dabei liegt der Fokus zusätzlich auf einem baldigem Bilanzabbau. In Folge legten die Renditen für US-Staatsanleihen deutlich zu. Inwiefern spiegelt sich die Erwartung steigender Zinsen an den Aktienbörsen wider?

  • Geldpolitik der zwei Geschwindigkeiten

    Geldpolitik der zwei Geschwindigkeiten

    Notenbanken aus den Schwellenländern läuten im Jahr 2021 die geldpolitische Wende ein. Zum Jahresende wechselten auch erste G7-Notenbanken in den Straffungsmodus. Die EZB wird dagegen erst die Anleihekäufe beenden bevor ein erster Zinsschritt erfolgen könnte. Ein marktschonendes Vorgehen der Notenbanken schafft ein gutes Umfeld für Risikoanlagen.

  • Neues von den Märkten

    Neues von den Märkten: Januar

    Konjunktur, Wachstum, Inflation und Geldpolitik – der Monatsbericht „Neues von den Märkten“ informiert Sie über aktuelle Entwicklungen und macht Sie mit unseren Einschätzungen vertraut. Erhalten Sie zudem einen umfangreichen Rück- und Ausblick auf relevante Asset-Klassen.
    (Stand: 22. Dezember 2021)

  • China – Zwischen Evergrande-Krise und Stabilitätswunsch

    China – Zwischen Evergrande-Krise und Stabilitätswunsch

    Peking setzt nach den jüngsten Turbulenzen für das Jahr 2022 auf Wachstumsstabilisierung. Das Risiko einer weiteren Verschlechterung hat sich verringert. Eine konjunkturelle Belebung in der zweiten Hälfte 2022 ist möglich, das Potenzial für den Renten- und Aktienmarkt bleibt aber begrenzt.

  • Mit chancenorientierter Ausrichtung in die letzten Handelswochen

    Konstruktiver Ausblick für 2022

    Auf seiner letzten turnusmäßigen Sitzung am 17. Dezember 2021 hat das Union Investment Committee (UIC) seine moderat-offensive Risikoausrichtung (RoRo-Meter 4) bekräftigt. Das Musterportfolio wurde nur leicht angepasst. Das Gremium setzt unverändert auf chancenreiche Anlagen wie Aktien und Rohstoffe; die defensiven Anlagesegmente sind eher zurückhaltend allokiert.

  • 2022 – Das Jahr der Normalisierung

    2022 – Das Jahr der Normalisierung

    Angespannte Lieferketten, hohe Inflationsraten und eine neue Corona-Welle – die Weltwirtschaft kämpft derzeit mit zahlreichen Herausforderungen. Insgesamt bleiben die Aussichten für Anleger aber auch im Jahr 2022 gut – die Unsicherheit nimmt aber wieder zu.

  • Eine globale Revolution – die Mindeststeuer

    Eine globale Revolution – die Mindeststeuer

    In den vergangenen Jahrzehnten haben sich viele Staaten einen regelrechten Unterbietungswettbewerb bei Unternehmenssteuern geliefert, um internationale Konzerne anzulocken. Dem wird nun ein Riegel vorgeschoben. Welche Auswirkungen haben neue einheitliche Steuerregeln auf Konzerne und Staaten?

  • Kapitalmarktausblick 2022: Auf dem Weg zu einem Post-Corona-Gleichgewicht

    Auf dem Weg zu einem Post-Corona-Gleichgewicht

    Die Aussichten für Anleger bleiben auch im Jahr 2022 gut. Jens Wilhelm, im Vorstand von Union Investment zuständig für Portfoliomanagement und Immobilien, sieht weiteres Kurspotenzial für Risikoanlagen wie etwa Aktien. Gleichzeitig rechnet er mit erhöhter Volatilität an den Kapitalmärkten auf dem Weg zu einem Post-Corona-Gleichgewicht.

  • Immobilien müssen grüner werden

    Immobilien müssen grüner werden

    Im Kampf gegen den Klimawandel ist eine nachhaltige Transformation des Gebäudesektors beziehungsweise des -bestandes dringend notwendig. Doch was sind die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Wandel und welche regulatorischen Hürden müssen überwunden werden?

  • Rohstoffmärkte werden grün

    Rohstoffmärkte werden grün

    Die Rohstoffmärkte sind im Umbruch. Besonders deutlich wird dies beim Blick auf den Energiebereich. Der spielte schon immer eine dominante Rolle – zu wichtig ist die Energie als Antrieb und Schmierstoff der Weltwirtschaft. Doch das beginnende Zeitalter der Dekarbonisierung wird die Energierohstoffe gehörig durcheinanderwirbeln.

  • Transparenz durch nachhaltige Unternehmensanleihen

    Auftrieb für nachhaltige Unternehmensanleihen

    Im Zuge der schrittweisen Normalisierung des Wirtschaftslebens haben sich die Risikoaufschläge von Unternehmensanleihen deutlich zurückgebildet. Dennoch bleibt der Markt für Investoren spannend, da sich mit dem rasanten Wachstum nachhaltiger Unternehmensanleihen neue Anlagemöglichkeiten ergeben.

PRI zeichnet Union Investment mit Bestnote A+ aus

PRI zeichnet Union Investment mit Bestnote A+ aus

Die von den Vereinten Nationen unterstützte Organisation Principles for Responsible Investment (PRI) hat Union Investment für den übergreifenden Ansatz zur Verankerung von verantwortlichem Investieren die Bestnote A+ verliehen.